Home
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Drucken

Wie entsteht ein maßgeschneiderter Move!-Workshop?

Eine besondere Stärke des Systems liegt in der Möglichkeit, Workshops auf die individuellen Belange des jeweiligen Kunden zuzuschneiden.

Das Move-Workshopsystem bietet fünf veränderbare „Dimensionen“:

Dimension Ziel
Dimension Inhalt
Dimension Zeit
Dimension Führung
Dimension Organisation

    Die fünf Dimensionen sind die Freiheitsgrade des Systems. Sie werden zum Projektstart entsprechend den individuellen Erfordernissen eingestellt und bilden die grundsätzlichen Richtlinien für den Workshop. Für jedes Projekt wird ein eigenes, maßgeschneidertes Workshopset entwickelt.

    Einen Überblick über häufig gewählte Move-Varianten finden Sie hier: Typische MOVE!-Konfigurationen.

    Die Ziel-Dimension

    Dimension Ziel

    Was ist Ihre grundlegende Anforderung?

    Hier wird der Grundtenor für den Move-Workshop bestimmt. Geht es eher um die Vermittlung von konkreten Fähigkeiten oder mehr um die Entwicklung von grundsätzlichen Einstellungen, Meinungen und damit zusammenhängenden Verhaltensweisen?

    Die inhaltliche Dimension

    Dimension Inhalt

    Wie komplex und umfangreich ist das Thema, das vermittelt werden soll?

    Die Komplexität des Themas wirkt sich vor allem auf die im Workshop verwendeten Praxisbeispiele aus. Hohe Komplexität verlangt in der Regel viel Input aus den Beispielen.

    Die zeitliche Dimension

    Dimension Zeit

    Wie viel Zeit steht für die Workshops zur Verfügung?

    Zeit ist immer ein knappes Gut. Deshalb muss das Workshopset den richtigen Kompromiss zwischen notwendiger Bearbeitungstiefe und verfügbarer Bearbeitungszeit darstellen.

    Die Führungs-Dimension

    Dimension Führung

    Wie viel Anleitung und Steuerung ist im Workshop erforderlich?

    Nicht jedes Thema kann völlig ohne Anleitung durchdrungen werden. Deshalb muss die Rolle und die Aufgabe des Moderators anforderungs- und ressourcengerecht eingestellt werden.

    Die organisatorische Dimension

    Dimension Organisation

    In welchem Rahmen finden die Workshops statt?

    Große, zentrale Events sorgen für zusätzliche Aufmerksamkeit, während eine völlig dezentrale Durchführung in der Regel ein Minimum an Belastung und Kosten für das Unternehmen bedeutet.

    Unsere Klassiker: bewährte Move-Varianten

    Die folgenden drei Move-Varianten bzw. -Voreinstellungen haben sich bereits vielfach bewährt und werden von uns schon seit Jahren eingesetzt.

    4plus1

    Dialogsequenz

    ARENA

    High-Performance- Workshopkaskade für große Organisationen

    Themenvertiefender Kurzworkshop für Vorträge und Meetings

    Moderierte 2-Stufen- Kaskade für kleine und mittlere Organisationen

    Kleingruppen (je 4 Teilnehmer plus 1 Moderator)

    Kleingruppen à 3 - 5 Teilnehmer,
    kein Moderator

    8 - 12 Teilnehmer pro Arbeitsgruppe

    Heterogene Gruppenstruktur empfehlenswert

    In der Regel zufällige Gruppen; abhängig von der Sitzordnung

    Heterogene und homogene Gruppen möglich

    Kein Schulungsaufwand für Moderatoren

    Keine Gruppenmoderation

    Moderatorentraining für Führungskräfte in Stufe 1