Home
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
GFU SYSTEME Grundlagen Orientierung ermöglichen
Drucken

Orientierung ermöglichen

Aus Sicht der Mitarbeiter gibt es ebenso viele Ziele wie Projekte

Gerade in großen Unternehmen und Organisationen werden die Mitarbeiter oft mit mehreren Themen gleichzeitig konfrontiert. Das ist zunächst noch kein Problem. Schwierigkeiten entstehen jedoch, wenn die subjektiv wahrgenommenen Prozesse mit scheinbar unterschiedlichen Zielsetzungen Einfluss auf die konkrete Arbeit nehmen.

Diese isolierte Sicht auf parallele Projekte desorientiert die Mitarbeiter. Fehlende Orientierung führt fast immer zu Passivität und ist damit häufig ein Grund für mangelhafte Projektergebnisse.

Zusammenhänge sichtbar machen

Mit unserer Arbeit ordnen wir die als verwirrend erscheinenden Einzelprojekte in einen Gesamtzusammenhang ein und geben ihnen eine sinnvolle gemeinsame Richtung. Wir ziehen eine kommunikative Klammer um die aktuellen Themen und ermöglichen eine gerichtete Bündelung der Aktivitäten.

Wir verstehen unsere Arbeit niemals als isoliertes zusätzliches Projekt – was in den Augen der Mitarbeiter auch nur eine weitere Komplikation bedeuten würde. Kommunikation ist vielmehr immer Bestandteil beabsichtigter Veränderungen und dient der Vereinfachung und der Hilfestellung für alle Beteiligten. Sie schafft Orientierung und vermittelt jedem die für persönliche Aktivitäten notwendige Sicherheit.

So sehen Mitarbeiter aktuelle Themen ... ... und das ist unser Ziel